65D50B61-427D-4261-A449-FB0C7775727EGute Nachrichten!!!
Folgende Ausbildungen sind ab sofort (04.05.2020) wieder möglich:
1. Zweiradausbildung,
2. Ausbildungen mit Berufsrelevanz (Führerschein wird für die Ausübung eines Berufes oder Ausbildung benötigt),
3. Prüflinge, also Führerscheinanwärter*Innen, die kurz vor der Prüfung stehen.
Wir sind froh, dass der Fahrschulbetrieb nun - wenn auch stufenweise - wieder anläuft. Allerdings ist auf die Einhaltung der Schutz- und Hygienevorschriften genau zu achten. Vor der Fahrstunde sollten gründlich die Hände gewaschen werden. Im Fahrschulauto ist eine Mund-Nasen-Bedeckung (aber keine Sonnenbrille und/oder Mütze) zu tragen. Es dürfen sich neben dem am Lenkrad sitzenden Fahrschüler keine weiteren Personen außer dem Fahrlehrer im Fahrzeug befinden (außer während den Prüfungsfahrten zusätzlich ein Prüfer). Nach der Fahrstunde muss eine Pause gemacht werden, damit das Fahrzeug gelüftet werden kann. Lenkrad, weitere Bedienteile sowie Türgriffe sind nach jeder Unterrichtseinheit zu desinfizieren.
Weitere Auflagen gibt es für den Theorieunterricht. Hier ist nur eine deutlich reduzierte Schülerzahl unter Einhaltung des Mindestabstandes von 1,50 m erlaubt! Auch die Raumgröße spielt eine entscheidende Rolle!
Wir hoffen, dass sich alle Beteiligten strengstens daran halten, damit nicht eine weitere Schließung von Fahrschulbetrieben erfolgen muss.
#Coronavirus

65D50B61-427D-4261-A449-FB0C7775727ELaut der Rechtsverordnung in der Neufassung vom 02. Mai 2020 ist der Fahrschulunterricht ab dem 04. Mai 2020 wieder zulässig. Welche Ausbildungen in welcher Form wieder erlaubt werden, soll in einer Telefonkonferenz am 04. Mai 2020 um 11:00 Uhr besprochen werden. Dabei wird unsere Wirtschaftsministerin, Frau Anke Rehlinger, die Akteure und Verbände anhören.
Auf jeden Fall kommt Bewegung in den Lockdown der Fahrschulen und es ist nach unserer Ansicht und der vorherrschenden Meinung mit der Zulässigkeit des Motorradunterrichts zu rechnen. Inwieweit auch Pkw-Unterricht und Theorieunterricht und vor allem auch unter welchen Bedinungen durchgeführt werden dürfen, wird hoffentlich auch schon bald geklärt sein. Insofern bereiten wir uns auf die Wiederaufnahme des Fahrschulunterrichts, zumindest in Teilen, vor!
#Coronavirus

65D50B61-427D-4261-A449-FB0C7775727EDie saarländische Landesregierung hat am 16. April 2020 beschlossen, dass Schulen ab dem 04. Mai 2020 schrittweise geöffnet werden sollen. Inwieweit dies auch Fahrschulen betrifft, ist noch offen. Diskutiert wird zur Zeit eine Lockerung in bestimmten Bereichen, wie z.B. Zweiradausbildung.
Was aber schon als sicher gilt: es wird vieles nicht mehr so sein wie es einmal war. Neben selbstverständlich strengeren Anforderungen an die Hygiene wird das Tragen einer Schutzmaske im Auto sehr wahrscheinlich zur Pflicht. Auch dürfen sich im Auto nur noch 2 Personen befinden, also nur 1 Fahrschüler*in mit Fahrlehrer, sowie während der Fahrprüfung zusätzlich eine Prüfungsperson. 
Wir warten gespannt auf kommende Entscheidungen!
#WirBleibenZuhause #Coronavirus

65D50B61-427D-4261-A449-FB0C7775727ESeit dem 19. März 2020 ruht unser Betrieb aufgrund der Corona-Pandemie. Auf Anordnung des saarländischen Ministeriums darf weder theoretischer noch praktischer Unterricht erteilt werden. Diese Maßnahme gilt vorerst bis mindestens 20. April 2020!
Auch der TÜV führt keine Fahrerlaubnisprüfungen mehr durch. 
#WirBleibenZuhause #Coronavirus

CC6B7E9D-1827-4A8E-B56A-EDF99CC17472Die MSX 125 ist teils Minibike, teils Motorrad mit einem ausgereiften und sparsamen Motor samt Benzineinspritzung. Features wie LED-Scheinwerfer, digitales Cockpit, ABS am Vorderrad und einfache Bedienung machen sie zum idealen Einstiegsbike. Die Fahrausbildung für die Fahrerlaubnisklasse A1 oder die Schlüsselzahl B196 kann auf der kleinen Honda absolviert werden!

Seite 1 von 2